Um 30.000 Euro

UEFA-Geldstrafe gegen Rapid nach Einwand reduziert

Die UEFA-Disziplinarkommission hat die Geldstrafe für Rapid in zweiter Instanz von 60.000 auf 30.000 Euro reduziert! Der Kontinentalverband war gegen Rapid wegen der Vorkommnisse im Europa-League-Auswärtsmatch gegen West Ham United im September vorgegangen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Damals lieferten sich einige Rapid-Fans im Londoner Olympiastadion Scharmützel mit West-Ham-Anhängern.

Aus diesem Grund blieb beim jüngsten Europa-League-Auswärtsmatch von Rapid gegen Dinamo Zagreb auch der eigentlich für den Rapid-Anhang reservierte Gäste-Sektor gesperrt.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)