05.11.2021 10:41 |

„Nicht zu dünn!“

Tara Reid wehrt sich gegen Kritik an ihrem Körper

Die US-Schauspieler Tara Reid kann man durchaus als eher mager bezeichnen. Dessen ist sich die der Star aus den „American Pie“-Filmen auch bewusst. Genug davon hat sie aber jetzt, dass sie ständig wegen ihrer Figur beschimpft und kritisiert wird. Niemand habe das Recht dazu, sie deshalb zu beschämen. Sie sei „nicht zu dünn“, auch wenn es auf einigen Fotos so aussehe. 

Seit Jahren wird immer wieder darüber spekuliert, dass die 45-Jährige an einer Essstörung leiden könnte, was Reid aber empört zurückweist. „Ich bin nicht anorexisch und ich war es nie ...“, schwor sie 2017. Und muss das nun neuerlich tun.

Schluss mit dem Hass
Seitdem sie Ende Oktober „künstlerische“ Schwarz-Weiß-Aufnahmen von sich im Bikini, die ihre Freundin und Schauspielkollegin Taryn Manning geknipst hat, online gestellt hat, hagelt es wieder böse Kommentare über ihren Körper und vermutlich lieb gemeinte Empfehlungen, „mehr zu essen“. Das nervt die Schauspielerin mittlerweile gewaltig.

Ihr Körper sei wie er sei, sie habe eben einen hohen Stoffwechsel, verteidigt sie sich und bittet ihre Follower darum, mit dem Hass aufzuhören. „Es gibt keinen Grund für Bodyshaming, es ist weder richtig noch cool, Menschen zu verletzen“, schreibt sie und bittet: „Seid bitte nicht einer dieser Menschen, das hat einen Effekt.“

„Hoher Stoffwechsel“
Außerdem veröffentlichte sie ein weiteres Bikini-Foto von dem Tag an dem die ersten beiden Aufnahmen entstanden. Es zeigt sie aus einem anderem Winkel, um zu zeigen, dass vieles auch einfach an der Perspektive liege.

„An alle, die ihre großartigen Kommentare abgegeben haben, in denen sie ihren Hass auf mein künstlerisches Bild, das ich gestern gepostet habe, zum Ausdruck gebracht haben: es war der Winkel. Hier ist ein weiteres Bild von gestern, um zu zeigen, dass ich nicht zu dünn bin, ich habe einen hohen Stoffwechsel. Jeder, der einen hohen Stoffwechsel hat, weiß, dass es unmöglich ist, zuzunehmen. Alles, was ich tue, ist essen“, erklärt Reid. Dann bedankt sie sich bei all jenen, die „etwas Nettes gechrieben und sich für mich einsetzt haben“.

Reid wurde 1999 mit der Komödie „American Pie“ bekannt und war auch bei den Fortsetzungen mit dabei. Sie spielte außerdem in den Filmen „The Big Lebowski“, „Eiskalte Engel“ und „The Crow“ mit.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol