Deutscher Pokal

Schalke blamiert sich bei Drittligist 1860 München

Rückschlag für den FC Schalke 04: Ausgerechnet beim Drittligisten TSV 1860 München haben sich die „Knappen“ in der 2. Runde des DFB-Cups verabschieden müssen! Die Mannschaft der Österreicher Martin Fraisl (Ersatz) und Reinhold Ranftl kassierte bereits nach gerade einmal fünf Minuten das letztlich entscheidende Gegentor durch Stefan Lex. Eine Rote Karte gegen Malick Thiaw sorgte zudem früh in der 2. Spielhälfte dafür, dass Schalke mit einem Mann weniger gegen den Rückstand anzukämpfen hatte. Kurioserweise kamen die Gäste in der Folge sogar besser ins Spiel als zuvor, für den Ausgleich oder noch mehr reichte es am Ende trotzdem nicht.

Titelverteidiger Borussia Dortmund sowie RB Leipzig erreichten indes ohne zu glänzen das Achtelfinale des DFB-Pokals. Der BVB mühte sich gegen den Zweitligisten Ingolstadt zu einem 2:0. Beide Treffer erzielte der eingewechselte Thorgan Hazard (72. und 81.). Die Leipziger kamen durch ein mageres 1:0 beim Viertligisten Babelsberg weiter, das Ex-Salzburger Dominik Szoboszlai (45.) fixierte. Aufgestiegen sind auch die weiteren Erstligisten Hertha BSC (3:1 gegen Preußen Münster) und Hoffenheim (5:1 gegen Holstein Kiel).

Mainz durfte sich beim 3:2 nach Verlängerung gegen Bielefeld wie zuletzt üblich auf Teamstürmer Karim Onisiwo verlassen, der das 1:1 von Jonathan Burkardt mit einer Flanke vorbereitete (53.) und fünf Minuten später selbst das 2:1 erzielte. Oberhaus-Aufsteiger Bielefeld allerdings rettete sich in die Verlängerung, als Patrick Wimmer mit einer Flanke Fabian Klos fand (89.). Der Ex-Austrianer Wimmer hatte bereits das frühe 1:0 von Masaya Okugawa vorbereitet (2.).

Freiburg entkam indes einer veritablen Blamage. Der Bundesligist, bei dem Philipp Lienhart früh verletzt ausschied, setzte sich gegen den Drittligisten Osnabrück erst im Elfmeterschießen durch. Lukas Gugganig erzwang in der siebenten Minute der Nachspielzeit mit einem Kopfball-Tor zum 1:1 die Verlängerung, in der beide Teams erneut trafen. Freiburgs 2:2 fiel erst in der 120. Minute durch Keven Schlotterbeck.

Die Dienstag-Ergebnisse im DFB-Cup:

TSV 1860 München (III) - FC Schalke 04 (II) 1:0 (1:0)

Preußen Münster (IV) - Hertha BSC (I) 1:3 (1:1)

SV Babelsberg 03 (IV) - RB Leipzig (I) 0:1 (0:1)

TSG Hoffenheim (I) - Holstein Kiel (II) 5:1 (2:0)

Borussia Dortmund (I) - FC Ingolstadt 04 (II) 2:0 (0:0)

VfL Osnabrück (III) - SC Freiburg (I) 2:3 i.E. (2:2, 1:1, 1:1, 0:1)

1. FC Nürnberg (II) - Hamburger SV (II) 2:4 i.E. (1:1, 1:1, 1:1, 0:1)

1. FSV Mainz 05 (I) - DSC Arminia Bielefeld (I) 3:2 n.V. (2:2, 2:2, 0:1)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)