23.10.2021 14:05 |

Arbeitsunfall

Gesicht beim Putzen einer Maschine verbrannt

Heißer Dampf führte zu den Verbrennungen während der Arbeitszeit. Der unglückliche Vorfall geschah während dem Reinigen einer Maschine zum Obstzerkleinern. 

Dass Putzen nicht ungefährlich ist, bewies der Arbeitsunfall in Gleisdorf am Samstagvormittag in einem Industriebetrieb: Zu früh nahm ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Weiz den Deckel einer Arbeitsmaschine ab. Der heiße Dampf, der unter hohen Druck aus der Maschine entwich, verursachte daraufhin Verbrennungen zweiten Grades im Gesicht des jungen Mannes. Die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus nach Graz.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 4°
starker Regen
2° / 4°
Regen
4° / 5°
starker Regen
5° / 8°
bedeckt
1° / 2°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)