22.10.2021 14:33 |

Auf Reschenstraße

Milizstreife entdeckt in Tirol überfahrenen Luchs

Das kommt auch nicht alle Tage vor - wenn es nicht überhaupt das erste Mal in Tirol war: Eine Milizstreife hat in der Nacht auf Freitag auf der B180 Reschenstraße im Gemeindegebiet von Fließ (Bezirk Landeck) ein auf der Fahrbahn liegendes totes Tier entdeckt, das sich schließlich als Luchs herausstellte. Das Tier wurde sichergestellt. Der Luchs wird nun für Untersuchungen an die AGES nach Innsbruck gebracht.

„Im Bezirk Landeck gab es in den vergangenen Jahren mehrmals Nachweise von Luchsen. Der erste Luchs in Tirol wurde im Jahr 2016 in Fließ anhand eines Fotos nachgewiesen. Die nächsten Nachweise im Bezirk Landeck stammen dann aus dem Jahr 2019 in Kappl, Fiss und Grins“, heißt es in einer Aussendung des Landes.

Luchse tappten in „Fotofalle“
Auch im Vorjahr sei in Kappl zweimal ein Luchs fotografiert worden. Erstmals anhand eines Rehrisses genetisch nachgewiesen wurde dann ein Luchs heuer im Jänner in Weißenbach im Außerfern. Dabei dürfte es sich laut Land um jenes Tier handeln, das sowohl vor als auch nach dem genetischen Nachweis von einer Wildkamera in Vorderhornbach fotografiert wurde. Im Juni dieses Jahres wurde ein Luchs in Trins, ein weiterer im September in Nauders fotografiert. Nutztierrisse von Luchsen seien in Tirol keine bekannt.

„Die in Tirol nachgewiesenen Luchse stammen - soweit bestimmbar - bisher alle von der Luchspopulation in der Nordostschweiz und sind dementsprechend von Westen über Vorarlberg bzw. den an den Bezirk Landeck angrenzenden Kanton Graubünden nach Tirol gekommen“, so das Land abschließend.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 4°
Schneeregen
-1° / 2°
leichter Schneefall
1° / 2°
Schneefall
0° / 3°
leichter Schneefall
-0° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)