19.10.2021 16:48 |

Sogar CNN war da

Green Tech Cluster: Steirer als Klima-Vorreiter

Der steirische Green Tech Cluster ist das beste Beispiel dafür, dass Klimaschutz und Wirtschaft kein Widerspruch sind. Schon jetzt gibt es zahlreiche Betriebe, die in dem Bereich sehr erfolgreich tätig sind. Und der „Green Deal“ der EU (Klimaneutralität bis 2050) birgt ein Riesen-Potenzial. Die grüne Umweltministerin Leonore Gewessler findet das steirische Netzwerk unterstützenswert.

Unlängst war der US-Nachrichtensender CNN in der Steiermark. „Die wollten wissen, wie wir in Mellach aus der Kohle aussteigen. Und wie an der TU Graz geforscht wird“, berichtet Bernhard Puttinger, Geschäftsführer vom Green Tech Cluster. Die Steiermark ist ein Hotspot für Klimaschutz-Technologien.

Ein Großteil des österreichischen Umwelttechnik-Umsatzes stammt aus der Region. „Das verdanken wir der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“, sagt Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl (ÖVP). Mit der Montanuniversität in Leoben gibt es hierzulande ja noch eine zweite Uni, die in dem Bereich forscht.

Und der Wirtschaftszweig wächst stark. Die Auftragsbücher sind voll, der steirische Biomasse-Pionier KWB etwa hat seine Produktionskapazitäten verdoppelt. „Alleine heuer investieren wir zehn Millionen Euro“, sagt Geschäftsführer Helmut Matschnig. Die Exportquote liegt übrigens bei über 80 Prozent.

Finanzielle Unterstützung vom Ministerium
Durch den Klimaschutz würden auch viele neue Arbeitsplätze geschaffen, betont Gewessler. Ihr Ministerium fördert den Green Tech Cluster mit 100.000 Euro jährlich.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 2°
starker Schneefall
-1° / 3°
Schneeregen
1° / 2°
Schneefall
0° / 2°
starker Schneefall
-0° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)