15.10.2021 12:55 |

Kontrollen in Tirol

Tausende Temposünder rund um Schulen erwischt

Im Zuge einer „Aktion scharf“ nahm die Tiroler Polizei in den ersten Unterrichtswochen wieder verstärkt Fahrzeuglenker im Nahbereich von Schulen und Kindergärten ins Visier. Die Bilanz ist ernüchternd: Insgesamt wurden über 3700 Delikte geahndet. Beim Großteil der Fälle handelte es sich um Geschwindigkeitsübertretungen.

Groß wurden die Schwerpunktaktionen von der Polizei im Vorfeld angekündigt - diese Warnung scheint aber nicht bei allen Autofahrern angekommen zu sein. Im Zuge der verkehrspolizeilichen Überwachungsmaßnahmen wurden von Mitte September bis Mitte Oktober in Summe 3737 Delikte verzeichnet. Diese ernüchternde Zahl setzt sich wie folgt zusammen:

  • Geschwindigkeitsübertretungen: 3542
  • Fehlende Kindersicherung (Vormerkdelikt): 13
  • Nicht angelegter Sicherheitsgurt: 47
  • Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung: 22
  • Sonstige Verkehrsdelikte: 113

Drei Schüler bei Unfällen am Schulweg verletzt
Alles in allem wurden in diesem Zeitraum drei Kinder bei Unfällen am Schulweg verletzt. In Innsbruck wurde ein Schüler von einem Radfahrer erfasst, als er vor diesem die Straße überqueren wollte. In Kirchbichl wurde ein Zehnjähriger von einem Auto auf einem Schutzweg angefahren und zu Boden gestoßen. Und in Pfons geriet ein ebenfalls Zehnjähriger mit seinem rechten Vorderfuß unter den Reifen eines Schulbusses.

Appell an Fahrzeuglenker
Die Polizei richtet einmal mehr einen Appell an alle Fahrzeuglenker: „Wichtig ist weiterhin, dass sich Fahrzeuglenker ihrer großen Verantwortung gegenüber Kindern im Straßenverkehr bewusst sind. Erwachsene schätzen Gefahren viel schneller ein und handeln entsprechend rascher. Kinder hingegen leben in einer eigenen Welt und nehmen Gefahren anders wahr. Die Polizei appelliert daher an alle Verkehrsteilnehmer, im Nahbereich von Schulen und Kindergärten stets besonders rücksichtsvoll und vor allem auch mit angepasster Geschwindigkeit und bremsbereit unterwegs zu sein.“

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-2° / -0°
Schneefall
-1° / -0°
starker Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
0° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)