04.10.2021 09:36 |

Steirische Macher

Grazer Start-up bietet Wunsch-Sofas per Mausklick

Mit gerade einmal 32 Jahren stieg er in den Vorstand der oststeirischen Ada-Möbelgruppe auf. Dann aber wagte Georg Walchshofer den Schritt in die Selbstständigkeit - und ist mit seinem Online-Möbelportal auf Erfolgskurs.

Was gibt es Schöneres, als sich nach einem harten Tag auf die gemütliche Couch niederzulassen? Ein dementsprechend „heiliger“ Akt ist der Kauf eines neuen Sofas - oft verbunden mit einem Familienausflug ins Möbelhaus.

Inzwischen bestellen sich aber immer mehr Menschen ihre Möbel im Internet und bevorzugen individuelle Lösungen statt Massenware. Ein Trend, der die alteingesessenen großen Möbelhäuser ins Schwitzen bringt. Der Grazer Georg Walchshofer hingegen baut darauf sein Geschäftsmodell auf und nimmt in Österreich eine Vorreiterrolle ein.

Sofa kreiren mit 3D-Konfigurator
Vor einem Jahr startete der 35-Jährige das Online-Möbelportal Casarista samt Showroom in Graz. „Bei uns können Kunden ihr Wunsch-Sofa online mit einem 3D-Konfigurator individuell kreieren und Maße, Bauform sowie Design selbst bestimmen“, erklärt der Gründer. Stoffmuster werden dem Kunden auf Wunsch vorab nach Hause geschickt.

Aber ein Sofa kaufen ohne Probesitzen? Wer darauf nicht verzichten möchte, kann sich im Showroom in der Grazer Kaiserfeldgasse von Polstermöbeln überzeugen - oder bei Ausstellungspartnern in Städten von Linz über Stuttgart bis nach Berlin. Nach der Bestellung wird das Sofa-Unikat dann binnen vier Wochen produziert, ins Wohnzimmer geliefert und aufgebaut.

„Das geht auch anders“
Hinter dem vermeintlich einfachen Konzept stehen jahrelange Erfahrungen in der Möbelbranche sowie unternehmerischer Weitblick. Während seines Industrielogistik-Studiums an der Montan-Uni begann Walchshofer bei der oststeirischen Ada-Möbelgruppe zu arbeiten und kletterte binnen weniger Jahre die Karriereleiter im Konzern steil nach oben. Mit 32 stieg er in den Vorstand auf. „Ich habe in der Branche viel gesehen und erlebt, etwa wie Möbel-Giganten vieles diktieren. Ich habe mir gedacht: Das geht auch anders.“ Der Grazer ließ den lukrativen Vorstandsposten hinter sich und wagte den Schritt in Selbstständigkeit.

Betten, Tische, Stühle: Angebot wächst weiter
Nach einem Jahr zeigte sich: Die Idee geht auf. Über 1000 Sofas wurden im gesamten deutschsprachigen Raum verkauft - internationale Märkte sollen nun folgen. Das Unternehmen wächst, heuer strebt Walchshofer mit seinem fünfköpfigen Team fünf Millionen Euro Umsatz an. Ganz neu im Sortiment sind Betten, weitere individuell zusammenstellbare Möbel sollen noch dazu kommen. „Als Nächstes werden wir den Bereich Esstische, Stühle und so weiter angehen“, so der zweifache Vater. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
3° / 11°
stark bewölkt
4° / 11°
wolkig
2° / 12°
stark bewölkt
-1° / 11°
wolkenlos
0° / 13°
heiter