26.09.2021 20:41 |

EM der Berufe in Graz

EuroSkills: Steirer jubeln über fünf Goldene

Österreich räumte bei den EuroSkills in Graz gründlich ab: Mit 37 Stockerlplätzen holt sich unser Land hinter Russland den zweiten Platz im Medaillenspiegel der Berufseuropameisterschaft. Fünf Steirer sicherten sich Gold, dazu kommen vier Silber- und zwei Bronzemedaillen. Die Stimmung beim Finale in der Grazer Stadthalle war einzigartig.

Freudentränen, Erleichterung, Jubelschreie - die Emotionen der Feldbacherin Christina Strauß und der Grazerin Laura Tschiltsch sowie ihren Freunden sind ansteckend. Die beiden Steirerinnen holten sich bei dem Megaevent in Graz nicht nur die Goldmedaille in der Kategorie „Mode Technologie“, sondern erhielten auch den Titel „Best of Nations“ - als Österreicher mit den meisten Punkten. „Ich habe schon lange nicht mehr so eine Freude an etwas gehabt. Das ganze Event war unglaublich - der Sieg ist jetzt noch das I-Tüpferl.“

Auch der Maurer Michael Hofer aus Fladnitz strahlte übers ganze Gesicht: „Es ist eine Lebenserfahrung hier mit dabei zu sein und auch noch zu gewinnen. Großartig, wenn einem die Leute so zujubeln.“ Die weiteren steirischen Goldmedaillen holten sich Glasbautechniker Christoph Greiner und Maler Christoph Pessl.

Die weiteren steirischen Top-Talente
Über eine Silbermedaille dürfen sich Elektrotechniker Stefan Prader. Speditionslogistiker Tobias Tropper, Möbeltischler Andreas Kaindlbauer sowie Jasmin Grandtner und Lisa Reininger im Bereich Entrepreneurship. Rang drei und somit Bronze sicherten sich Fliesenleger Florian Scheucher und Kfz-Techniker Daniel Edlinger.

Zitat Icon

Ein tolles Ergebnis, zu dem ich unseren Nachwuchsfachkräften nur gratulieren kann. Wir haben damit einmal mehr unsere Rolle als Fachkraft-Supermacht unter Beweis gestellt.

Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk

„Ein tolles Ergebnis, zu dem ich unseren Nachwuchsfachkräften nur gratulieren kann. Wir haben damit einmal mehr unsere Rolle als Fachkraft-Supermacht unter Beweis gestellt“, freut sich Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk. Denn es gab auch noch zwei „Medallions of Excellence“, also Auszeichnungen für hervorragende Leistungen, die knapp nicht für eine Medaille gereicht haben: für Bautischler Alexander Peinhopf  sowie Koch Alexander Lind.

Tolle Stimmung bei der Schlussfeier
Die rund 3000 Besucher in der Stadthalle Graz machten die Schlussfeier zu einem der Höhepunkte der dreitägigen Veranstaltung. Bei den insgesamt 37 Medaillen der Österreicher - elf Goldene, 12 Silberne, zehn Bronzene und vier „Medallion of Excellence“ - jubelten die Fans besonders laut. Die nächsten EuroSkills finden 2023 in St. Petersburg statt.

Christina Koppelhuber
Christina Koppelhuber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
6° / 15°
wolkenlos
1° / 16°
heiter
4° / 16°
wolkenlos
1° / 14°
heiter
3° / 13°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)