18.03.2011 10:37 |

Rüstige Hehlerin

75-jährige Omi soll Beute ihres Enkels verscherbelt haben

Die 75-jährige Großmutter eines obersteirischen Einbrechers soll für ihren Enkel als Hehlerin fungiert und die Diebesbeute an den Mann gebracht haben. Sowohl der 27-jährige Verdächtige, der vier Einbruchsdiebstähle gestand, als auch seine rüstige Oma wurden angezeigt.

Der verdächtige Obersteirer hatte im Stadtgebiet von Liezen in ein Büro, ein Vereinslokal, einen Keller und ein Kino eingebrochen. Ein Gesamtschaden von rund 5.000 Euro war dabei entstanden.

Als die Polizei den 27-Jährigen ausgeforscht hatte, fanden die Beamten noch zahlreiches Diebesgut in seinem Zimmer - darunter ein Laptop, Computer, Mobiltelefone, Schmuck, Zigaretten und Sparbücher. Seine Großmutter dürfte die Beute teilweise verkauft haben. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 13°
heiter
-1° / 13°
wolkenlos
-2° / 13°
heiter
-2° / 10°
wolkig
-2° / 15°
wolkenlos