Tipps & Tricks

Katzenpensionen: Wo Ihr Tier in besten Händen ist

Wer kennt das Problem nicht: Man freut sich schon auf den lang ersehnten Urlaub - aber was macht Herrchen oder Frauchen bloß mit der Katze? Wenn man das geliebte Tier keinem Freund, Verwandten oder Nachbarn anvertrauen kann, bleibt meist nur der Aufenthalt in der Katzenpension als einzige Lösung. Wir haben für Sie einige Tipps parat, die man vor Urlaubsantritt beherzigen sollte, sowie einige Tierpensionen und -hotels, die von der „Krone“-Familie empfohlen werden.

Eine Dienstreise, ein Krankenhausaufenthalt oder der ersehnte Urlaub steht an – und wohin mit der geliebten Mieze? Wenn sich niemand aus dem näheren Umfeld, Familien und Freundeskreis kümmern kann, gibt es Betreuungsalternativen: Tiersitter oder auch Tierpensionen. Wenn Sie Ihre Katzen an einen Ortswechsel gewöhnen wollen, sollten Sie mit der Planung frühzeitig beginnen. Die Tierecke hat kürzlich auf ihren Social-Media-Kanälen bei Tierfreunden nachgefragt, welche Katzenpensionen in Österreich empfehlenswert sind – vielen Dank an dieser Stelle für Ihre tollen Beiträge!

Claudia Matheisz machte Tierliebe zum Beruf
Eine der besten Adressen, um die Samtpfote(n) in liebevolle Hände zu wissen, ist das Katzenparadies von Claudia Matheisz in 2143 Großkrut. Die Katzenpension ermöglicht Ihrem Liebling auf ca. 200 Quadratmetern über zwei Geschosse und einem großen Freigehege einen Aufenthalt in Gesellschaft. Der Leitsatz: „Das Katzenhotel, bei dem die Persönlichkeit Ihrer Samtpfote im Mittelpunkt steht“ wird hier gelebt. Claudias drei Kinder und ihr Mann unterstützen sie tatkräftig bei den täglich anfallenden Tätigkeiten, sowie bei den liebevollen Streicheleinheiten und Spielstunden mit den Katzen. 

Weitere Empfehlungen nach unserem Aufruf:
Niederösterreich: Katzenpension „Katzen-Glück“
Oberösterreich: „Happy Cat“ Katzenpension
sowie „Dogs and Cats on Holiday“
Steiermark: „Roberts Farm“ Tierhotel
Salzburg: Katzenhotel und Katzenpension Dr. Eipeldauer

Folgende Eigenschaften zeichnen eine gute Katzenpension aus:

  • Es gibt genügend Auslaufmöglichkeiten und Beschäftigung, am besten ein ausbruchsicheres Freigehege, Kletterbäume, Kratzgelegenheiten, Höhlen, Liegeflächen auf verschiedenen Höhen, Spiel- und Pflegezeiten etc.
  • Es gibt für jeden Gast eine eigene Katzentoilette.
  • Es wird darauf geachtet, dass das Tier geimpft und frei von Flöhen ist.
  • Die Unterkünfte werden täglich gereinigt.
  • Sollte die Katze krank werden, holen die Anbieter tierärztlichen Rat ein.

Am besten bringen Sie Ihre Katze vor dem Urlaub für ein Schnupperwochenende in die Pension, um sich von der Qualität der Einrichtung zu überzeugen.

 Tierecke
Tierecke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol