21.09.2021 08:50 |

Harley & GTI-Wahnsinn

„Drei Wochen Ausnahmezustand sind genug!“

Bei vielen Bewohnern in der Gemeinde Rosegg liegen die Nerven blank. Sie wurden in den vergangenen drei Wochen von Harley-Fahrern und GTI-Fans überrollt. Das Fass zum Überlaufen brachten am Sonntag die Straßensperren für den Ironman. Die Rosegger sind verärgert: „Drei Wochen Ausnahmezustand sind genug!“

„Die Harleys waren laut, der GTI-Lärm war unerträglich. Und nach dem letzten Wochenende sah Rosegg aus wie eine riesige Müllinsel“, klagt Landwirtin Eveline Robitsch, die beim Versuch, Hackschnitzel auf ihr eigenes Grundstück zu liefern, von GTI-Fans angepöbelt, beschimpft und sogar gerempelt wurde. Pensionist Fritz Valant (86) hat bisher alle Treffen miterlebt: „So schlimm wie heuer war es noch nie. Ich bin als Jäger einiges gewohnt. Doch an die Knallerei der GTI kommt kein Jagdgewehr heran.“ Er und seine Frau hätten Probleme gehabt, die Straße zu überqueren. „Offenbar liegt es im Interesse der Wirtschaft, diese Treffen nicht zu verbieten. Aber schärfere Kontrollen könnte man schon durchführen“, meint Andreas Kapelari.

Genau diese fordert auch Bürgermeister Franz Richau, der den Frust seiner Bevölkerung ernst nimmt: „Drei Wochen lang sind Bikes und Autos durch Rosegg gerollt. Fürs Ortsgebiet sowie für St. Martin, Frojach und den Selpritscher Hügel wünsche ich mir eine ausgeweitete 50er-Beschränkung und Lärmmessungen. Kontrollen müssen ausgeweitet werden - auch in Bezug auf die Corona-Regeln!“

Die Menschen in Rosegg sind nicht die einzigen, die unter den Folgen von Harley-Treffen und GTI-Wahnsinn leiden. Auch Anrainer am Wörthersee - Velden musste ja am vergangenen Wochenende gleich zweimal gesperrt werden - und im Großraum Villach klagen über absichtliche Fehlzündungen und endlose Kolonnen.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Hermann Sobe
Hermann Sobe
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)