15.09.2021 19:00 |

63-Jähriger verletzt

E-Bike-Fahrer bremste wegen Hund und stürzte

Ein E-Bike-Fahrer (63) musste am Mittwoch in Eben am Achensee wegen eines über den Radweg laufenden Hundes eine Vollbremsung durchführen und kam dabei zu Sturz. Der Einheimische wurde schwer verletzt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurz nach 14 Uhr war der 63-Jährige mit seinem E-Bike auf einem Radweg in Maurach unterwegs. Da der nicht angeleinte Hund einer 52-jährigen Deutschen zu diesem Zeitpunkt über den Radweg lief, musste der Fahrradfahrer voll abbremsen.

Hund blieb unverletzt
„Es kam vermutlich zu keiner Kollision, der Fahrradlenker stürzte jedoch durch die Vollbremsung auf den Boden“, heißt es seitens der Polizei. Dabei zog sich der 63-Jährige laut Exekutive „eine vermutlich schwere Verletzung im Hüftbereich“ zu. Der Verletzte wurde in das Krankenhaus nach Schwaz eingeliefert.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
-1° / 3°
bedeckt
-2° / 4°
stark bewölkt
0° / 2°
bedeckt
-2° / 1°
wolkig
-8° / -2°
wolkig



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung