29.08.2021 12:59 |

Wiederholungstäter

Basejumper sprang vom Schlot des Fernheizwerks

Vom Schlot des Fernheizwerks ist ein unbekannter Basejumper in den frühen Morgenstunden am Sonntag gesprungen. Vermutet wird, dass es sich hierbei um denselben Mann handeln könnte, der sich, wie berichtet, bereits im Frühjahr vom Klagenfurter Stadtpfarrturm in die Tiefe stürzte.

Ein Video von einem Basejumper, der vom Schlot des Klagenfurter Fernheizwerks springt, hat am Sonntag in den sozialen Medien die Runde gemacht. Der Basejumper, filmte sich mit einer am Helm angebrachten Kamera, wie er im Morgengrauen von der Spitze des nur 85 Meter hohen Schlots springt und sicher auf einer leeren Straße landet.

Bereits im Mai ist, wie berichtet, ein Springer vom Turm der Klagenfurter Stadtpfarrkirche gesprungen. Es dürfte sich hierbei um dieselbe Person handeln. Auch damals fand der Sprung an einem Sonntag in den frühen Morgenstunden statt, Helm und Fallschirm des Springers waren identisch mit jenem aus dem aktuellen Video. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol