19.08.2021 23:00 |

Klinikum Schwarzach

Belegschaft kämpft für gekündigten Ärzte-Chef

Was ist nur im Kardinal-Schwarzenberg-Klinikum Schwarzach los? Völlig unvermittelt und „ohne Nennung von Gründen“ wurde diese Woche der Primar und Ärzte-Chef Andreas Valentin gekündigt. Nun setzen sich Kollegen für den erfahrenen Intensivmediziner ein.

Der ärztliche Leiter des Klinikums in Schwarzach im Pongau war völlig perplex. „Ohne Nennung von Gründen“ sei ihm überraschend von der Geschäftsführung die Kündigung ausgesprochen worden, sagte Primar Andreas Valentin am Dienstag gegenüber seinen Mitarbeitern. Seitdem kämpfen nicht nur die anderen Ärzte am Haus mit Beschwerdeschreiben und Unterschrifttenlisten um den Verbleib des geschätzten Intensivmediziners, auch bei der Ärztekammer gibt es nur Kopfschütteln. Gerade in der Corona-Zeit habe Valentin – auch als Berater der Landespolitik – größten Einsatz gezeigt. Die Geschäftsführung hält sich zum Kündigungsgrund bedeckt, es sei „Vertraulichkeit“ vereinbart.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol