Große Erfolge

Ionentherapie: Ein Strahl, der Leben rettet

Ein Projekt, das Hoffnung macht: 1200 Menschen sind, seit das Krebsbehandlungs- und Forschungszentrum MedAustron im Dezember 2016 in Betrieb genommen wurde, in Wiener Neustadt behandelt worden. Und der Standort zieht weitere Gesundheitsanbieter an.

„Es war ein Bohren auf harten Brettern“, begann Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner über die Entstehungsgeschichte der Firma MedAustron zu erzählen. Heute sei man stolz darauf, bereits 1200 Krebspatienten aus dem In- und Ausland erfolgreich mit der innovativen Ionentherapie behandelt zu haben. „Sehr große Erfolge haben wir vor allem bei sehr komplexen Fällen wie Hirntumoren erzielt“, so der ärztliche Direktor Prof. Dr. Eugen Hug. Das Gedächtnis sowie alle neurokognitiven Fähigkeiten konnte bei allen bestrahlten Patienten erhalten bleiben. Vor allem für Kinder und Jugendliche sei diese Behandlungsmethode besonders gut verträglich, da die Spätfolgen dieser Bestrahlung sehr gering sind. Klaus Schneeberger, Aufsichtsratsvorsitzender der MedAustron, und Bürgermeister: „Es ist hervorragend, dass die Anlage hier angesiedelt worden ist.“

Spatenstich für „Gesundheitswelt“
Zusätzlich zu dem gesundheitlichen Effekt ziehen MedAustron und Landesklinik weitere Anbieter an: Ebenfalls gestern, Mittwoch, nahmen Landesrat Jochen Danninger, Schneeberger und Projektbetrieber auf dem Areal der Nova City den Spatenstich für die „Gesundheitswelt“ vor. 65 Millionen-Euro werden investiert. Projektentwickler Lukas Sykora: „Wir wollen das Angebot erweitern, und zwar mit einem modernen Ärztezentrum mit Hotel und Serviced Apartments.“

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
15° / 22°
einzelne Regenschauer
13° / 22°
einzelne Regenschauer
16° / 23°
einzelne Regenschauer
15° / 23°
einzelne Regenschauer
10° / 21°
wolkig