29.07.2021 09:01 |

In der Steiermark

Sturm und Starkregen hielten Feuerwehren in Trab

Rund 30 Feuerwehren waren in der Nacht auf Donnerstag in der Steiermark wegen der Unwetter im Einsatz. Betroffen waren vor allem die Bezirke Deutschlandsberg, Graz, Graz-Umgebung und Leibnitz. 

Zwischen 22 Uhr und Mitternacht zog eine Unwetterfront über Teile der Steiermark. Es gab Sturmböen von bis zu 100 km/h gefolgt von Starkregen, der jedoch meist nicht besonders lang anhielt. Betroffen waren vor allem die Bezirke Deutschlandsberg, Graz, Graz-Umgebung und Leibnitz.

Vor allem in diesen Regionen bedeuteten die Unwetter auch unzählige Einsätze für die Florianis. Rund 30 Feuerwehren waren vor allem wegen umgestürzter Bäume im Einsatz. Nur vereinzelt mussten auch Keller ausgepumpt werden.

Heute präsentiert sich das Wetter schon wieder freundlich, doch die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik warnt, dass man am Nachmittag speziell über den Bergen mit teils gewittrigen Regenschauern rechnen soll.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 16°
leichter Regen
11° / 15°
leichter Regen
10° / 16°
leichter Regen
9° / 15°
stark bewölkt
9° / 14°
leichter Regen