Umbau in Linz

Sechs Millionen Euro für moderne Ampeln

Grünes Licht für die Erneuerung der Verkehrsampeln hat noch vor der Sommerpause der Gemeinderat gegeben. In wenigen Wochen fällt nun in der Kaisergasse und der Muldenstraße/Tungassingerstraße der Startschuss zur Umstellung der insgesamt 200 Anlagen, die schon mehr als zwei Jahrzehnte am Buckel haben.

„Die Hälfte der insgesamt 200 Signalsteuergeräte hat bereits die vom Hersteller empfohlene Nutzungsdauer überschritten. Eine mittelfristige Modernisierung ist dringend notwendig“, verfolgt FP-Stadtvize und Verkehrsreferent Markus Hein schon länger den Plan für neue Ampelanlagen.

Segen vom Gemeinderat
Nun segnete auch der Gemeinderat das Vorhaben ab. Der Start dazu soll 2022 fallen. Weil in der Kaisergasse und der Muldenstraße die Erneuerung besonders dringend ist, starten die Arbeiten dort aber schon demnächst. Bereits in den vergangenen zwei Jahren wurden alle Verkehrssignalleitrechner der Ampeln erneuert. Insgesamt werden die Umrüstungsarbeiten rund sechs Millionen Euro kosten.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol