Mark van Bommel:

Der „geheime“ Star sitzt auf der Trainerbank

Steiermark
25.07.2021 17:49

Sieben Tage war Wolfsburg im Rahmen des IFCS-Trainingscamps in der Steiermark. Gestern gab es in Premstätten zum Abschluss gegen AS Monaco ein 1:2. Im Vorfeld nahm sich Trainer Mark van Bommel in Bad Waltersdorf Zeit für ein Gespräch mit der „Steirerkrone“.

„Steirerkrone“:Wie zufrieden sind Sie mit dem Camp gewesen?
Mark van Bommel: Wenn man ins Trainingslager fährt, müssen drei Dinge gut sein: der Platz, das Essen und das Bett. Und all diese Bedingungen waren super.

Es ist nach Eindhoven Ihre zweite Station als Cheftrainer. Ist man da nervös?
Nervös bin ich nicht, aber positiv angespannt. Man will es ja gut machen.

Der AS Monaco um Millot (re.) stellte den Wolfsburgern zum Abschluss ihres Trainingslagers erfolgreich ein Haxerl. (Bild: Foto Ricardo; Richard Heintz 8010 A-Graz)
Der AS Monaco um Millot (re.) stellte den Wolfsburgern zum Abschluss ihres Trainingslagers erfolgreich ein Haxerl.

Sie haben mit Barcelona 2006 die Champions League gewonnen, waren bei Bayern München Kapitän und zweimal Meister sowie auch Vize-Weltmeister. Da sind Sie ja eigentlich der heimliche Star des Teams?
Für mich ist es aber kein Druck, sondern schön, dass man solche Erfolge gefeiert hat. Es hilft mir als Trainer, denn ich kann meine Erfahrung mitnehmen und den Spielern weitergeben. Ich weiß, wie sich die Spieler in Situationen fühlen.

Als Spieler haben Sie die Gegner nicht gerade geschont. Gibt man das den Spielern auch so weiter?
Nein, das war meine Art und Weise. Ich habe aber auch Fußball gespielt. Wenn mein Team das auch so macht und dazu noch guten Fußball zeigt, dann sieht es gut aus für uns.

Als erster ausländischer Kapitän der Bayern gewann van Bommel auch zweimal das Double. (Bild: GEPA pictures)
Als erster ausländischer Kapitän der Bayern gewann van Bommel auch zweimal das Double.

Welchen Spielstil wird Wolfsburg anlegen?
Ich hab gerne den Ball. Als Holländer will ich mit gepflegtem Fußball zum Erfolg kommen. Es geht nicht immer, aber im Kopf muss stets der Sieg sein.

Sie kennen die deutsche Liga bestens, was ist diese Saison möglich?
Schwierig zu sagen. Man will sich immer verbessern, aber das ist nicht einfach. Wir müssen realistisch bleiben. Wenn wir jetzt wüssten, wo wir am Ende landen, bräuchten wir ja gar nicht zu spielen. (lacht)

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele