Aus Erpfendorf

Thomas Rabl ist der neue Chef für Bergsportführer

Tirol
25.07.2021 19:30
Der Tiroler Bergsportführer-Verband mit seinen 2500 Mitgliedern hat einen neuen Präsidenten. Der 41-jährige Thomas Rabl aus Erpfendorf konnte sich bei der Vollversammlung gegen den amtierenden Vorsitzenden Rainer Gstrein durchsetzen. Für Rabl war die Ausrichtung des Tiroler Verbandes nicht mehr zeitgemäß

Erstmals seit Jahrzehnten traten bei der Präsidiumswahl des Tiroler Bergsportführerverbands wieder zwei Listen an. Bei großer Wahlbeteiligung konnte sich die Liste von Thomas Rabl zehn der zwölf möglichen Vorstandsmandate sichern.

Mitglieder mehr einbinden
Er plant größere Veränderungen. „Für mich war die Ausrichtung des Tiroler Verbandes nicht mehr zeitgemäß. Der Tourismus hat sich verändert und darauf müssen wir dynamisch reagieren. Mit starren Strukturen von gestern geht das nicht mehr“, sagt Rabl, selbst Berg- und Skiführer und Obmann der Sektion Kitzbühel des Tiroler Bergsportführerverbandes. Mit kleinen Arbeitsgruppen will man weg von konservativen Hierarchien und die Mitglieder mehr einbinden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele