23.07.2021 14:25

Infektion im Urlaub?

„Nicht jeder, der am Strand liegt, ist gefährdet“

Ein Drittel aller Neuinfektionen mit der Delta-Variante in Österreich ist auf Reiserückkehrer zurückzuführen. „Man muss die Zahlen differenziert sehen“, sagt Andrea Hansal vom Verkehrsbüro im krone.tv-Talk. „Was wir in den letzten Wochen gesehen haben, ist, dass sich sehr viele junge Menschen mit dem Virus infizieren. Die haben - aller Voraussicht nach - noch nicht den vollen Impfschutz.“ Außerdem gebe es viele Rückkehrer von großen Maturareisen. Grundsätzlich gelte aber: „Nicht jeder, der in Griechenland am Strand liegt, ist wirklich gefährdet.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen