Alles sehr trocken

Rund fünf Hektar Getreide in Andau abgebrannt

Burgenland
28.06.2021 12:51

Etwa 50 Florianis der Freiwilligen Feuerwehren Andau, Tadten und Halbturn sind beim Brand eines Feldes im Burgenland im Einsatz gestanden. Etwa fünf Hektar wurden ein Raub der Flammen.

Die Hitze und die Trockenheit fordern mittlerweile ihren Tribut. In Zurndorf brannte am Sonntag ein Mähdrescher, in Andau ist Montag Vormittag ein Feld bei Mäharbeiten in Flammen aufgegangen. Die Florianis waren zwar schnell zur Stelle, trotzdem brannten etwa fünf Hektar der Gerste ab. 

(Bild: FF Andau)

Brand-Schneise gezogen
„Der Besitzer hat uns geholfen, indem er rund um den Brand eine Schneise gegrubert hat, damit das Feuer nicht weiter kann“, erklärte der Andauer Feuerwehrkommandant Walter Thyringer. So konnte nach etwa zweieinhalb Stunden Brand aus gegeben werden. 

(Bild: FF Andau)

Warum die Gerste Feuer gefangen hat weiß man nicht so genau. Die Mähdrescher, die gerade am Feld gearbeitet haben, sind nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. „Bei der Trockenheit reicht ein kleiner Funke und alles brennt“, so die Florianis. 

Im Einsatz waren etwa 50 Kameraden mit neun Fahrzeugen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
16° / 25°
wolkig
12° / 26°
heiter
15° / 25°
wolkig
15° / 25°
wolkig
14° / 25°
wolkig



Kostenlose Spiele