23.06.2021 23:25 |

Viele Bäume umgestürzt

Sturm wütete zweiten Abend in Folge über Salzburg

Nach den Verwüstungen am Dienstagabend, die vor allem den Flachgau trafen, zogen auch am Mittwochabend heftige Sturmböen mit Regenschauern über Salzburg. Hauptsächlich betroffen war wiederum der Flachgau, wo 479 Feuerwehrleute im Einsatz waren, aber auch die Stadt. Viele Einsätze waren wegen umgestürzter Bäume nötig.

Es war nicht ganz so schlimm, wie am Abend zuvor, aber die Bilanz der Landesfeuerwehrzentrale fiel auch am Mittwochabend verheerend aus.Insgesamt rückten im Bundesland Salzburg 18 Feuerwehren mit 479 Männern und Frauen zu 125 Einsätzen - darunter auch in der Stadt Salzburg und im Pinzgau - aus. Die Unwetter dauerten etwa von 21.00 bis 23.00 Uhr, danach beruhigte sich die Lage zusehends. „Der Schwerpunkt lag wieder im Flachgau. Gestern haben wir mehr Keller auspumpen müssen, heute sind es mehr umgestürzte Bäume“, hieß es von der Landesfeuerwehr-Einsatzleitung. 479 Männer und Frauen bekämpften die Folgen des Unwetters. Bäume, die dem Sturm nicht standhalten konnten, fielen auf Leitungen oder wie in Großgmain auf ein Hausdach. Es waren in der Stadt Salzburg drei Buslinien völlig lahmgelegt und außerdem stürzten Bäume auf Oberleitungen. 

Auch in der Stadt regnete es in Strömen, gepaart mit starken Windböen. „Es geht ein Notruf nach dem anderen ein, auch zwölf Brandmelder haben angeschlagen. Wir haben viele Bäume auf der Fahrbahn, einige haben Oberleitungen mitgerissen. Wir sind aktuell mit allen Fahrzeugen unterwegs, inklusive der Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr“, bestätigte die Salzburger Berufsfeuerwehr am späten Abend.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol