In Osttirol

Motorradfahrer knallte in ein Rettungsauto

Kärnten
18.06.2021 21:14

Zu einem Verkehrsunfall kam es in Matrei in Osttirol. Ein Motorradfahrer übersah einen linksabbiegenden Rettungswagen und kollidierte mit ihm.

Am Freitag, gegen 13.05 Uhr lenkte eine 52-Jährige einen Rettungswagen in Martei in Osttirol auf der Bundesstraße aus Richtung Lienz kommend und bog im Freiland nach Betätigung des linken Blinkers und Verringerung der Fahrgeschwindigkeit nach links zu einer Fraktion von der Bundesstraße ab. Der nachkommende Pkw-Lenker verringerte ebenfalls seine Geschwindigkeit. Zwei nachfahrende Motorräder, bemerkten den bevorstehenden Abbiegevorgang des vorausfahrenden RTW nach links nicht, setzten zum Überholen an, wobei der erste Motorradfahrer durch ein Ausweichmanöver nach links am abbiegenden Rettungswagen vorbeifahren konnte. Der zweite Motorradfahrer, ein 20-jähriger Deutscher, konnte eine Kollision nicht mehr verhindern, prallte seitlich gegen das abbiegende Rettungsfahrzeug und wurde zusammen mit seiner 23-jährigen deutschen Beifahrerin in die angrenzende Wiese geschleudert, wo beide schwer Verletzt liegen blieben.

Nach der Erstversorgung wurden diese in das BKH Lienz transportiert und dort stationär aufgenommen.

Ein weiterer Motorrad-Unfall
Am Freitag gegen 12.44 Uhr kam ein 50-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit seinem Motorrad im Gemeindegebiet von St Jakob in Defreggen in Fahrtrichtung Huben auf der Bundesstraße im Freiland in einer Linkskurve ins Rutschen, bevor er vonder Fahrbahn abkam, sich in der Folge überschlug und im Bereich der dortigen Böschung schwer Verletzt liegen blieb.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er in das BK Lienz überstellt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele