Prozess am Dienstag

Ehefrau Rosi (71) mit Hammer und Klinge ermordet

Es war ein Verbrechen, das einem das Blut in den Adern gefrieren lässt: Mit einem Kupferhammer und drei Küchenmessern soll Franz H. (74) am 17. Jänner in Aschach/Steyr seine Ehefrau Rosina (71) getötet haben. Am Dienstag steht er deswegen in Steyr vor Gericht.

Die Anklage lautet auf Mord. Die Staatsanwaltschaft Steyr listet trocken auf: „Franz H. soll am 17. Jänner in Aschach an der Steyr seine Ehegattin Rosina H. dadurch, dass er mit einem Kupferhammer auf ihren Kopf einschlug und ihr in weiterer Folge mit bis zu drei Küchenmessern Stiche in den Nacken, Hals und sonstige Körperstellen versetzte, getötet haben.“

Geständig
Der Angeklagte ist geständig, die vorgesehene Prozessdauer ist ungewöhnlich kurz: Der Vorsitzende hat die mündliche Hauptverhandlung für 8.30 Uhr bis voraussichtlich 13.30 Uhr anberaumt. Es werden der Angeklagte und ein Zeuge vernommen. Auch wird die psychiatrische Sachverständige Adelheid Kastner ihre Expertise präsentieren.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol