Beschluss Mitte Juni

Die Goldegger hoffen auf heurige Badesaison

Salzburg
06.06.2021 10:08
Seit Wochen warten die Goldegger sehnsüchtig auf die Entscheidung, ob sie in der heurigen Badesaison das Seebad im Ort nützen können. Nach Auslaufen des Pachtvertrags Ende April gab es Unstimmigkeiten zwischen Betreiber und Eigentümer des Bades. Mitte Juni will Bürgermeister Hannes Rainer den Beschluss treffen.

„Wie es mit dem Seebad weitergeht, ist gerade bei diesem schönen Wetter oft Thema bei meinen Stammkunden. Viele von uns sind damit aufgewachsen, es gehört einfach zum Ortsbild dazu“, erzählt Karin Dipolder, Chefin in der „Kramerstubn“ in Goldegg.

Mitte Juni will Bürgermeister Hannes Rainer endgültig entscheiden, ob die Öffentlichkeit im Sommer Zugang zum See hat. (Bild: GERHARD SCHIEL)
Mitte Juni will Bürgermeister Hannes Rainer endgültig entscheiden, ob die Öffentlichkeit im Sommer Zugang zum See hat.

Der Zugang zum Goldegger See ist Schwimmern derzeit untersagt, da der Pachtvertrag zwischen Eigentümer und Betreiber mit 30. April ausgelaufen ist. „Die Situation ist nicht zu ändern, wir müssen abwarten. Die Besitzerfamilie Galen in Wien stellte Bedingungen, die wir so nicht erfüllen wollen und können“, erklärt Bad-Betreiber Reinhard Gesinger-Sparr. Um eine Lösung zu finden, die alle Beteiligten zufriedenstellt, schaltete sich daraufhin die Gemeinde ein.

Der Pachtvertrag zwischen Besitzer und See-Badbetreiber lief am 30. April aus. (Bild: GERHARD SCHIEL)
Der Pachtvertrag zwischen Besitzer und See-Badbetreiber lief am 30. April aus.

Seither laufen die Vertragsverhandlungen auf Hochtouren. „Wir sind jetzt vor dem großen Finale. Je nachdem, wie schnell die letzten Gespräche abgewickelt werden, wird die entscheidende Gemeindevertretungssitzung am 15 oder 17. Juni stattfinden“, betont Bürgermeister Hannes Rainer. Dass sich die Verhandlungen dermaßen in die Länge ziehen, sei schlicht der Komplexität der Sache geschuldet. „Wir müssen ja nicht nur mit dem Seebad einen neuen Pachtvertrag vereinbaren, es geht auch um den Seehof, den Fußballklub, die Eisschützen und das Thema Fischrecht“, erklärt der Ortschef.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele