Rekord bei Wüstenrot

Kräftiger Zuwachs bei Wohn-Finanzierungen

Salzburg
04.06.2021 12:03

Die Corona-Krise konnte Wüstenrot mit Sitz in Salzburg nichts anhaben.  Die Bausparkasse hat bei Wohnraum-Finanzierungen sogar einen kräftigen Zuwachs und das historisch beste Ergebnis im Finanzierungsneugeschäft erreicht.

Heuer sind Finanzierungen von Wohnraum weiter gefragt. Bei den Bauspareinlagen gab es im Vorjahr einen Rückgang. Die Prämieneinnahmen der Versicherung waren stabil. Die Bausparkasse und die Versicherung erzielten mehr Gewinn. Es sei gut gelungen, mit den richtigen Maßnahmen auf die vielfältigen Herausforderungen des Jahres 2020 zu reagieren, so Wüstenrot-Chefin Susanne Riess. „Wichtig ist jetzt, den Reformkurs fortzuführen, Innovationen zu fördern und die Digitalisierung voranzutreiben, damit wir auch in den kommenden Jahren ein Plus beim Betriebsergebnis erwirtschaften können.“

Digitale Bank für Privatkunden
Wüstenrot plant auch eine eigene digitale Bank für Privatkunden. Der Konzessionsantrag wurde Ende vergangenen Jahres gestellt. Die Umsetzung der Wüstenrot Bank erfolge planmäßig, heißt es dazu aktuell von Wüstenrot. Nach dem gestellten Konzessionsantrag sei man im regen Austausch mit den Aufsichtsbehörden. Der Betrieb soll am 1. April 2022 aufgenommen werden.

„Wohnraum ist zum Lebensraum geworden“
Die Finanzierungsauszahlungen der Bausparkasse (inklusive Eigenmittel) erhöhten sich um mehr als ein Fünftel auf 904,5 Mio. Euro, nach rund 742 Mio. Euro. „Wir konnten die positive Dynamik in das Geschäftsjahr 2021 mitnehmen“, sagte Riess. „Im März hatten wir mit über 100 Millionen Euro Neugeschäft den besten Finanzierungsmonat in der Wüstenrot-Geschichte“. In der Zeit mit eingeschränkter Mobilität und Sozialkontakten sei das Zuhause für die Menschen noch wichtiger geworden. „Wohnraum ist zum Lebensraum geworden und dies wird die Nachfrage nach Finanzierungen auch im Geschäftsjahr 2021 positiv beeinflussen.“

Stundungsanfragen habe man im Sinne der Kunden im Vorjahr unverzüglich erledigt. Seit Ende des gesetzlichen Moratoriums per Ende Jänner 2021 seien die Anfragen bei Wüstenrot stark zurückgegangen und lägen wieder auf Vorkrisenniveau. Derzeit seien noch rund 1,7 Prozent des Darlehensportfolios aufrecht gestundet, einen Höchststand gab es per Ende Juli 2020 mit 9,9 Prozent. Sollten realwirtschaftliche Effekte doch noch zu negativen Auswirkungen auf die Kredite führen, „sind unsere Risikovorsorgen angemessen und ausreichend“, betont Riess.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele