04.06.2021 08:02 |

Radfahrer gestürzt

Alko-Lenker hielten am Feiertag Polizei auf Trab

Mehrere Alko-Lenker zog die Salzburger Polizei an Fronleichnam aus dem Verkehr. Ein betrunkener Radfahrer stürzte in Zederhaus so schwer, dass er ins Spital musste.

In Taxenbach gingen den Polizisten am Donnerstag gleich drei Alko-Lenker ins Netz. Die ersten beiden (0,9 und 0,86 Promille) mussten ihren Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Der Dritte - er hatte 2,08 Promille Alkohol intus - konnte seinen Schein nicht abgeben, weil er ihn nicht finden konnte. Allen drei Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt und es werde Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Zell am See vorgelegt. 

Ebenfalls angetrunken (1,46 Promille) stürzte ein Radfahrer in Zederhaus schwer. Der Mann prallte im Ortsteil Rothenwand auf einem geraden Straßenstück rechts gegen die Leitschiene. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt, notärztlich versorgt und von der Rettung ins Landeskrankenhaus Tamsweg gebracht.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol