„Einige Irritationen“

Impfung: Platter über Lieferausfälle verärgert

Tirol
01.06.2021 13:37

In Tirol regen sich erste Zweifel, ob alle Corona-Impfwilligen bis Ende Juni den ersten Stich erhalten werden können. „Es wird schwer“, meinte Gesundheitslandesrätin Annette Leja (ÖVP) am Dienstag am Rande einer Pressekonferenz in Innsbruck. Verzögerungen und Ausfälle zugesagter Lieferungen würden die Planung erschweren. LH Günther Platter (ÖVP) übte Kritik am Bund und sprach von „einigen Irritationen“.

Manche Lieferungen seien „plötzlich“ ausgeblieben, so Platter - „ein Ärgernis“, erfordere die Durchführung der Impfungen doch eine „genaue Planung“. „Natürlich gibt es gewisse Aspekte, auf die die Bundesregierung auch keinen Einfluss hat“, schränkte Platter ein. Man habe auch im Rahmen der letzten Landeshauptleutekonferenz darüber gesprochen. „Wir gehen davon aus“, zeigte sich Platter aber zuversichtlicher als seine Landesrätin, dass alle Impfwilligen bis Ende Juni auch tatsächlich geimpft werden.

(Bild: Andreas Fischer)

Im Juni sei zwar „eine große Menge an Impfstoffen“ angekündigt worden, informierte Leja, plötzliche Lieferausfälle hätten aber in der Vergangenheit die Abhängigkeit des Impffortschritts von „den Lieferungen des Bundes“ gezeigt.

„So schnell impfen, wie es geht“
Seit Freitag nimmt das Land Tirol nun auch die Corona-Impfung von Personen unter 50 Jahren in Angriff. Die Priorisierungen - Alt vor Jung, Personen mit hohem vor Personen mit geringem Risiko - würden zwar weiter eingehalten, ab sofort werden aber auch Personen unter 50 Jahren nach Alter abgestuft eingeladen. „Wir werden so schnell impfen, wie es geht“, versicherte die Gesundheitslandesrätin.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele