Vertrag wird aufgelöst

Paukenschlag beim FC Bayern: Rummenigge hört auf!

Paukenschlag beim FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge hört beim deutschen Topklub schon im Sommer auf! Der Vorstandsvorsitzende hat bereits seine Vertragsauflösung zum 30. Juni unterschrieben.

Das berichtet unter anderem die „Bild“, „Sportbild“ und „Welt“. Eigentlich wäre der Kontrakt von Rummenigge noch bis Ende des Jahres gelaufen.

Heißt: Nun nimmt Ex-Weltklasse-Keeper Oliver Kahn im Vorstand das Runder in die Hand. Bereits bei den Verhandlungen mit Julian Nagelsmann, der das Cheftrainer-Amt im Sommer übernehmen wird, hielt sich Rummenigge zurück. Die „Bild“ schreibt: „Rummenigge soll sich für die vorzeitige Übergabe der Verantwortung an Kahn eingesetzt haben, um klare Verhältnisse zu schaffen, da die kommende Saison sonst zweigeteilt gewesen wäre.“

Zahlreiche Erfolge
Im November 1991 kam Rummenigge als Vizepräsident zu den Bayern. Seit 2002 arbeitete er als Vorstandsvorsitzender. Mit dem Klub feierte er zahlreiche Erfolge - unter anderem gewann man in seiner Amtszeit gleich zweimal das Triple. Wie die Zukunft des 65-Jährigen aussieht, ist noch offen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten