Eltern verärgert

Volksschule gerät wegen Cluster in die Kritik

Der NÖ-Sanitätsstab bestätigt nun brisante Details zu dem Cluster in der Volksschule in Orth an der Donau im Bezirk Gänserndorf. Wie die „Krone“ berichtete, hat sich das Virus laut Angaben der Gesundheitsbehörden über eine infizierte Lehrerin in der Schule verbreiten können. Mit 19 aktiven Fällen gilt das Bildungshaus sogar als größter aktiver Cluster des Landes. 154 Personen mussten in Quarantäne. 

Der größte Cluster des Landes sorgt weiterhin für Wirbel. Vorwürfe kommen dabei vor allem aus den Reihen der Eltern. Bereits vor einigen Wochen habe man die Direktorin der Volksschule auf Berichte der Schüler, wonach die infizierte Lehrerin die Maske „am Kinn trägt“, aufmerksam gemacht. „Reagiert wurde aber nicht“, heißt es.

Behörde geht von ungeschütztem Kontakt aus
Indes bestätigte der NÖ-Sanitätsstab Informationen der „Krone“, wonach es beim Contact Tracing im Zuge des Vorfalls zu „ziemlich unklaren und teils widersprüchlichen Angaben“ kam, sodass die Behörde „davon ausgehen musste, dass ein über 15 Minuten langer ungeschützter Kontakt mit der infizierten Lehrerin in einer Distanz von unter zwei Metern stattgefunden hat“. Auch deshalb, wird ergänzt, „mussten die 154 behördlichen Absonderungen überhaupt erst durchgeführt werden“.

Direktion arbeitet Fall auf
Laut Angaben der Schulleiterin war ihr kein Fehlverhalten bekannt. In den Dienstbesprechungen wurde regelmäßig auf die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen hingewiesen, heißt es weiter. Seitens der Bildungsdirektion betont man, intensiv an der Aufarbeitung der Elternbeschwerden zu arbeiten. Die infizierte Lehrerin, auf die der Cluster laut dem Sanitätsstab zurückgeht, ist laut der Bildungsdirektion im Krankenstand und hat sich noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
9° / 15°
stark bewölkt
9° / 16°
stark bewölkt
8° / 16°
wolkig
9° / 16°
stark bewölkt
6° / 13°
stark bewölkt