Helfer im Dauereinsatz

Baby-Kaninchen, Fischreiher und Falke gerettet

Niederösterreich
27.05.2021 14:34
„Unsere Mitarbeiter sind derzeit fast täglich für Wildtiere im Einsatz“, berichtet das Tierheim Krems. Denn immer wieder brauchen in Not geratene Geschöpfe die Hilfe der Experten. Dabei macht es für sie keinen Unterschied, ob es sich um ein Mini-Kaninchen oder einen Fischreiher handelt: „Jedes einzelne Tier zählt!“

Völlig abgemagert entdeckten Passanten bei Fels am Wagram im Bezirk Tulln ein Baby-Kaninchen. Ein Fall für das Tierheim Krems. Der „Schneeball“ getaufte Nager, der unter anderem an einer schlimmen Augenverletzung leidet, konnte geborgen werden und erholt sich nun zu Hause bei Pflegerin Aniko Peter.

Auch auf einer Wiese im Bezirk Krems waren die Tierheim-Mitarbeiter im Einsatz: Ein junger, aufgrund einer Flügelverletzung flugunfähiger Fischreiher brauchte Hilfe. Zusammen mit Tierschützer Markus Putzgruber konnte das Jungtier gerettet werden. Selbiges galt auch für einen Falken, der in einem Garten in Krems abgestürzt war und nicht mehr abheben konnte.

„Hausgemachtes“ Problem
Die Zahl der Wildtier-Rettungen nahm in der Vergangenheit stetig zu - auch weil die Probleme „hausgemacht“ sind. „Lebensraumzerstörung und Futtermangel macht es unseren ,Wilden‘ immer schwerer zu überleben. Und natürlich helfen wir auch ihnen. Jedes Individuum zählt“, betont Aniko Peter.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele