13.05.2021 11:21 |

Nach Vandalenakt

Hunderttausende Bienen grausam verendet

Es war ein schreckliches Bild, das sich einem Weizer Imker im oststeirischen Luftkurort Fischbach am Mittwoch bot: Vier Abflugöffnungen seiner im Wald aufgestellten Bienenstöcke waren mit Schaumstoff verschlossen. 

Mehrere Hunderttausend Bienen waren bereits tot, als der 38-jährige Besitzer den Fund machte. Abgesehen vom Leid der Tiere, entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Die Tat dürfte sich zwischen 24. April und 12. Mai ereignet haben. Die Polizei Ratten ist nun auf der Suche nach dem Täter.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Nummer 059 133/62 69 erbeten.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
20° / 34°
heiter
19° / 34°
heiter
19° / 35°
heiter
20° / 32°
heiter
16° / 31°
einzelne Regenschauer