08.05.2021 09:13 |

Knöchel gebrochen

Hubschrauberbergung auf 1400 Metern Seehöhe

Schon in aller Früh war eine Steirerin (53) heute auf dem Schöckel unterwegs, verunglückte aber. Da sich die Frau den Knöchel gebrochen hatte, musste sie mit dem Rettungshubschrauber geborgen werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die 53-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung war schon gegen 6.45 Uhr zirka 100 Meter nördlich des Westgipfels, in einer Seehöhe von 1400 Metern, unterwegs, als der Unfall passierte. Aus eigenem Verschulden knickte sie mit ihrem rechten Fuß auf einem felsigen Untergrund um und brach sich dabei den Knöchel.

Der Rettungshubschrauber Christophorus 17 transportierte die Frau zur weiteren Behandlung zum Unfallkrankenhaus Graz.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 7°
heiter
-2° / 6°
wolkig
-3° / 7°
heiter
3° / 6°
wolkig
2° / 2°
starker Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)