03.05.2021 13:29

Krone oder Kasperl

Heinz Prüller: Nach einem Satz war kein Platz mehr

Schlicht zum Zerkugeln, wie Peter Moizi, stellvertretender Sportchef der Kronen Zeitung, schildert, wie der legendäre Heinz Prüller einst seine „Krone“-Kolumnen schrieb. „Wir haben jeweils Platz für ca. 35 Zeilen eingeplant - Heinz hat uns immer zwischen 150 Zeilen und 200 Text geschickt. Nach dem ersten Satz war also kein Platz mehr“, so Moizi schmunzelnd, der Prüller im diesem Zuge auch gleich als Toni Polster, Gerhard Berger und Alex Wurz zum 80er gratuliert. Außerdem Themen in der Sendung mit Michael Fally: der Cup-Sieg von Red Bull Salzburg, der Platzsturm der Manchester-United-Fans, Dominic Thiems Comeback in Madrid, das Formel-1-Duell zwischen Mercedes und Red Bull und Peter Stögers Verhandlungen mit dem 1. FC Köln.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen