22.04.2021 22:50 |

Graz im Freudentaumel

Meister UVC: „Jetzt können wir den Klub zusperren“

Die Herren des UVC Graz eroberten die nationale Volleyball-Liga - mit dem 4:0 in der Finalserie gegen Favorit Aich/Dob und dem ersten Meistertitel der Klubgeschichte setzten die Murstädter ein Zeichen. Die Feierlichkeiten hielten sich (naturgemäß) etwas in Grenzen, die Freude war aber dennoch riesengroß. Auch in den Vorstandsebenen des steirischen Volleyballs.

Staatsmeister UVC Graz. 4:0 in der Herren-Finalserie gegen Top-Favorit und Krösus Aich/Dob. Klubchef Andreas Artl wähnte sich in den ersten Minuten und Stunden nach dem historischen Erfolg seiner Volleyballer noch immer im falschen Film. „Jetzt sperren wir zu, wir haben alles erreicht!“, scherzte der Obmann. „Natürlich der größte Erfolg unseres Vereins bisher, wir hätten uns nicht gedacht, dass es bei den Herren möglich ist.“

Ist es. Was die Mannen von Coach Robert Koch im Sportpark auch gebührend feierten. Einige zumindest. Andere hatte der Alltag gleich wieder im Griff. So musste Coach Koch am Tag nach dem Triumph um halb sechs in der Früh zu Ungarns Nationalteam. Für Julian Zagar stand am nächsten Morgen die Volleyball-Matura in der HIB-Liebenau-Akademie am Programm. Sicher keine leichte Sache nach der Meisterfeier.

„Ein Zeichen an alle Vereine“
Für Steiermarks Verbandsboss Uwe Stark sind’s aber just diese jungen Burschen des UVC, im Verein „aufgewachsen“, die den Unterschied ausmachen. „Dieser Titel ist ein Zeichen an alle Vereine, dass sich Nachwuchsarbeit auszahlt, dass der Status der Akademie wertgeschätzt und auch belohnt wird! Jetzt ist die Frage, ob das Team zusammenbleibt.“

Veränderungen kommen
Obmann Artl und vor allem Manager Fred Laure führen dahingehend ab jetzt Gespräche mit Spielern und dem Trainer (hat noch Vertrag). Artl: „Die ein oder andere Veränderung wird’s geben. Es wird spannend, jetzt sind wir nicht mehr Jäger sondern Gejagter. Unser Ziel ist es, aus diesem Meistertitel was zu machen, auch den Bekanntheitsgrad zu steigern. Sportlich gehen wir das Ziel Champions League an!“

Michael Gratzer
Michael Gratzer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 27°
heiter
8° / 27°
heiter
10° / 27°
heiter
13° / 28°
wolkig
12° / 29°
heiter