16.04.2021 19:00 |

Nix wie los

Am Fluchtsteig ins Halltal nach St. Magdalena

Der Fluchtsteig zum Alpengasthaus St. Magdalena im Halltal ist eine romantische und stellenweise für weniger Geübte fordernde Route. Bei Neuschnee nehmen wir den Fahrweg.

Vor dem neuerlichen Wintereinbruch präsentierte sich der Fluchtsteig überwiegend schneefrei. Nur unter solchen Voraussetzungen sollte er begangen werden.

Wir fahren von Hall über Absam quasi kerzengerade hinauf bis zum Parkplatz am Eingang des Halltals. Nun wandert man die ersten Meter über die asphaltierte Halltalstraße empor, um dann links auf die Rodelbahn zu wechseln.

Darauf geht es gemütlich empor, bei einer Weggabelung verwandelt sich die Strecke in einen Steig. Auf Höhe der Wasserfassung zieht er dann als Fluchtsteig zunächst in den Latschen bzw. Felsen empor und quert gleich eine noch schneebedeckte Rinne. Vorsicht! In dem Bereich sind auch Stufen eingebaut, Seile zum Festhalten erleichtern die Wanderung im abschüssigen Felsgelände.

Die Route erreicht in der Folge die so genannte zweite Ladhütte und leitet neuerlich zügig nach oben. Der Steig verläuft jetzt im Wald – die Hänge querend – über dem Talboden des Halltals einwärts. Da und dort mussten zuletzt noch Altschneereste überwunden werden.

Schließlich erreichen wir eine Wiese mit dem Gasthof St. Magdalena. Der war früher Teil eines Klosters. Es gibt feine Speisen und Getränke zum Abholen, ein Blick in die Kirche nebenan schadet auch nicht. Zudem stellen Hausziegen eine Attraktion dar – vor allem für die Kinder.

Retour nimmt man zur Abwechslung den (geräumten) Fahrweg (im Winter Rodelbahn), der westlich des Gasthauses in den Talboden hinabführt. Daraufhin geht es – mit einer einzigen nennenswerten Richtungsänderung – zurück hinaus zum Ausgangspunkt.

Factbox:

Talort: Absam (632 m)

Ausgangspunkt: Großer Gratisparkplatz (ca. 800 m ) am Eingang zum Halltal direkt nördlich von Absam/Eichat

Strecke: (asphaltierter) Fahrweg (Rodelbahn), Steig, (versicherte) Steiganlage

Voraussetzung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

Kinder: ab 2 Jahren

Ausrüstung: (Wasser)feste Schuhe (Altschnee), evt. Stöcke

Mountainbuggy: nein

Rodeln: nicht mehr möglich

Einkehrmöglichkeit: Alpengasthof St. Magdalena (1287 m), täglich geöffnet, kein Ruhetag, Speisen und Getränke „to go“ 0650/5703391

Besonderheit: Der Fluchtsteig diente den Knappen im Halltal, um bei Lawinengefahr relativ sicher ins Tal zu gelangen

Achtung: Bei Lawinengefahr theoretisch Sperre des Halltals

Anreise mit Öffis: Bus von Innsbruck nach Absam/Eichat

Höhenunterschied: ca. 500 Höhenmeter

Länge: ca. 3,5 bzw. 4 Kilometer (Steig bzw. Fahrweg)

Gehzeit: ca. 1 1/2   bzw. 1 1/4 Std. (Aufstieg über Steig bzw. Abstieg über Fahrweg)

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 18°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 14°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
8° / 19°
einzelne Regenschauer