13.04.2021 12:43 |

Bergung läuft

Mann stirbt bei Lawine in Hohen Tauern in Mallnitz

Bei einem Lawinenabgang in Mallnitz wurden Dienstagvormittag zwei Person verschüttet - eine Person konnte nur noch tot geborgen werden. Wegen der heiklen Wetterlage gestaltet sich die Bergung allerdings schwierig...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dass zwei Personen bei dem Lawinenabgang in den Hohen Tauern in Mallnitz verschüttet worden sind und zumindest eine nicht überlebt hat, ist traurige Gewissheit - die zuständige Polizei in Mallnitz hat die Meldung bereits bestätigt. Ein Mann wurde von den Schneemassenn getötet, eine weitere verschüttete Person - eine Frau - dürfte laut ersten Informationen unverletzt geblieben sein.

Die Bergung der Verschütteten ist nicht einfach: „Aufgrund des schlechten Wetters kann der Helikopter nicht nahe an den Unfallort ran. Die Bergung gestaltet sich schwierig“, so ein Polizist gegenüber der „Kärntner Krone“.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. Oktober 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)