03.04.2021 18:00 |

Öffentliche Kunst

Millonigs „Zwei Studierende“ schmücken den Campus

Letzten Donnerstag wurde die Skulptur „Zwei Studierende“ des bekannten Tiroler Künstler Helmut Millonig an ihrem neuen Standort im zentralen Innenhof des neuen Campus der Pädagogischen Hochschule Tirol aufgestellt. Wobei sich die Umsiedelung der Plastik als hochkomplexes technisches Unterfangen gestaltete. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unter etlichen ängstlichen und aufgeregten Blicken wurden mit einem Baukran die beiden, je vier Tonnen wiegenden Teile der Skulptur zu früher Morgenstund' über das Gebäude des Turnsaalkomplexes punktgenau in den neu gestalteten Innenhof platziert.

Skulptur wurde schon 1979 erschaffen
Die Skulptur „Zwei Studierende“ stammt aus einem Kunstwettbewerb und wurde von dem Tiroler Künstler Helmut Millonig 1979 für die damalige Pädagogische Akademie, die Vorgänger-Institution der Pädagogischen Hochschule Tirol, gestaltet. Jede Einzelfigur wurde aus einem zehn Tonnen schweren Block Veroneser Marmor geschlagen, die fertige Figur wog schließlich ganze vier Tonnen: „Stein hält - weil er eine große Masse hat, - den Blick des Betrachters, und das spielt für die Wahrnehmung gerade im Außenraum eine wichtige Rolle“, lauteten die Worte Millonigs bei der Versetzung seines aus zwei Einzelfiguren bestehenden zeitlosen Kunstwerks.

Kunst, ein wertvoller Begleiter für Studierende
Erfreut über den prominenten Platz, welche die Skulptur nun am Areal der Pädagogischen Hochschule Tirol erhielt, ist auch Institutsleiterin Claudia Haas, welche meint: „Lehren und Lernen haben mit Wachstum zu tun, Kunst mit Zündung, Inspiration. Das passt natürlich gut zusammen. Daher ist an unserer Hochschule - der unmittelbaren Lernumgebung hunderter Studierender, Schüler und Lehrender - Kunst ein wertvoller Begleiter.“ Die „Zwei Studierenden“ von Helmut Millonig gehören zum Bestand von „BIG ART“, der Kunstinitiative der Bundesimmobiliengesellschaft.

„BIG ART“ bringt Kunst in den öffentlichen Raum, etwa an Schulen oder Universitäten – in Form von Bestandskunst oder von Kunstwerken, die in Wettbewerben ausgeschrieben werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 3°
Schneefall
-5° / 2°
Schneefall
-6° / 1°
Schneefall
-4° / 2°
bedeckt
-8° / 4°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)