„Von Auto erfasst“

Schutzengel rettet verletzten Kater „Archie“

Lungenquetschung, gebrochenes Bein und Abschürfungen bis auf die Knochen: Mit schlimmsten Verletzungen wurde ein etwa fünf Monate alter Kater am Straßenrand bei Zwettl in Niederösterreicherin von einer Autofahrerin entdeckt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Tierheim Krems nahm den Vierbeiner sofort auf, wo Tierärztin Sabine Reiser um das Leben des „Archie“ getauften Katers kämpfte. „Er wurde sicherlich von einem Auto erfasst und mitgeschleift“, vermutet Reiser.

Nun erholt sich „Archie“ in Krems. Noch ist unklar, ob er sein schwer verletztes Bein erhalten kann. Bis zu seiner Vermittlung an einen liebevollen Pflegeplatz wird es daher noch dauern. Da sich der Besitzer nicht meldet und die Operationen kostspielig sind, ersucht das Tierheim um Spenden.

Spenden: AT18 2022 8000 0407 9851 (Kennwort: Unfallkatzen)

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
2° / 4°
bedeckt
2° / 4°
stark bewölkt
4° / 5°
bedeckt
2° / 6°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung