Tolle Unterstützung

Fressnapfs „Adoptierstube“ als zweite Chance

Fressnapf hilft mit einem neuen Konzept bei der Vermittlung von Heimtieren und setzt mit der „Adoptierstube“ einen Meilenstein in der Tierhilfe! In der Filiale Seyringer Straße 8 in 1210 Wien kann man nach dem Motto „Adopt, don‘t shop“ erste Kontakte zu Vergabetieren knüpfen.

Seit fast 30 Jahren engagiert sich Fressnapf gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und Kunden für bedürftige Tiere. Die vielen Tierheime in Österreich nehmen jährlich circa 150.000 Tiere auf, ein Großteil davon sind Katzen gefolgt von Hunden und Kleinsäugern. Viele dieser Tiere können allerdings nicht vermittelt werden. Fressnapf hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Tieren eine zweite Chance auf ein neues Zuhause zu geben - mit sogenannten „Adoptierstuben“ direkt im Shop. Ebenso unterstützt Fressnapf die tierischen Adoptiveltern mit 10% beim Kauf einer Erstausstattung.

Zitat Icon

„Die Einführung der Adoptierstube und die Zusammenarbeit mit dem Tierquartier ist für uns ein wichtiger Schritt, um Tierheimtieren in ein neues Zuhause vermitteln zu können“

Hermann Aigner, Geschäftsführer Fressnapf Österreich

Freigabe von Expertinnen
Auch wurde die Adoptierstube vorab von den beiden Tierschutz-Expertinnen Maggie Entenfellner und Eva Persy, Wiener Tierschutzombudsfrau kritisch überprüft. Fazit: „Die Idee, den nicht mehr gewollten Tieren eine zweite Chance zu ermöglichen statt auf neue, junge “Ware„ zu setzen, ist aus Tierschutz-Sicht für den Zoofachhandel das Konzept der Zukunft“, so Persy.

Neues Nachhaltigkeitskonzept im Fressnapf-Markt Seyringer Straße
Die erste Adoptierstube in Österreich ist nun im Fressnapf-Markt Seyringer Straße 8 in 1210 Wien eröffnet worden. Dieses „Tierheim im Markt“ wird in enger Kooperation mit dem TierQuarTier Wien betrieben. Fressnapf übernimmt alle entstehenden Kosten für die Einrichtung und Versorgung der Tiere. Für das Tierheim fallen keinerlei Kosten an, die Vermittlungsgebühr wird jeweils vom kooperierenden Tierheim erhoben und eingenommen.

Zitat Icon

Wir freuen uns über die Kooperation und die tolle Chance unsere Tiere über die Adoptierstube einem größeren, tieraffinen Publikum präsentieren und so hoffentlich mehr Tiere in ein neues Zuhause vermitteln zu können.

Thomas Benda, Betriebsleiter TierQuarTiers Wien

Unentgeltliche Hilfe für Tierheime 
Für Fressnapf Österreich ist es die erste Adoptierstube. An Schautafeln und Monitoren der gemütlichen und geschützt aufgestellten Holzhäuser können die Tierheime außerdem ihre weiteren „Bewohner“ präsentieren. Fachkundige Mitarbeiter des Marktes und ausgebildete Tierpfleger des TierQuarTiers betreiben und betreuen die Adoptierstube. Die Vermittlung der Tiere läuft dann direkt über das Tierheim ab.

In Nagarien finden vorübergehend einige Tiere eine Übergangsbleibe, an Schautafeln und Monitoren der gemütlichen und geschützt aufgestellten Holzhäuser kann das TierQuarTier außerdem seine weiteren „Bewohner“ wie Hunde und Katzen vorstellen. Fachkundige Mitarbeiter des Marktes und ausgebildete Tierpfleger des Tierheims betreiben und betreuen die Adoptierstube. Diese fungiert als „Außenstelle“ des TierQuarTiers.

 Tierecke
Tierecke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol