13.03.2021 09:00 |

Zuschuss entlastet

Neuer Bonus soll nun die Urlaubspolster abgelten

Salzburgs Touristiker sind erleichtert: Seit vier Monaten sichert die Kurzarbeit die Jobs von mehr als 12.100 ihrer Mitarbeiter. Nun soll der neue Kurzarbeitsbonus des Bundes helfen, um die hohen Urlaubspolster abzubauen. „Das ist ein enorm wichtiger Schritt“, so Expertin Petra Nocker-Schwarzenbacher.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine Nachricht aus Wien sorgt dieser Tage bei den Salzburger Hoteliers und Gastronomen für Aufatmen: Nach vier Monaten der Kurzarbeit und behördlichen Schließung soll nun der neue Kurzarbeitsbonus der krisengebeutelten Branche aushelfen.

Wie berichtet, plagen die krisengebeutelten Betriebe hohe Urlaubsansprüche ihrer Mitarbeiter in Kurzarbeit – Urlaubsstunden gelten nicht als staatlich subventionierte Ausfallstunden.

Pro Kurzarbeitendem sollen nun im März 825 Euro fließen. Das Geld könne zur „Ausbezahlung der angefallenen Urlaubsansprüche“ genutzt werden, sagt Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) – sofern individuelle Vereinbarungen zwischen Betrieb und Mitarbeitern dazu vorliegen.

Zusätzlich dazu erhalten alle Mitarbeiter, die von der Trinkgeldpauschale betroffen sind, einen Trinkgeld-Ersatz in Höhe von exakt 175 Euro.

In der Branche sorgt das für Optimismus. „Das ist enorm wichtig, da hier hohe Belastungen angefallen sind und auch noch anfallen werden“, sagt die Pongauer Hotelierin Petra Nocker-Schwarzenbacher, die ihren kurzarbeitenden Mitarbeitern ihre Ansprüche abgelten will. „Es geht vielen zu viel Geld ab, um den Alltag zu bestreiten.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)