Fußball

Deutsche Bundesliga

1:3 gegen Augsburg! Rose verlor 6. Spiel in Folge

Nichts geht mehr bei Marco Rose und Borussia Mönchengladbach: Trotz vieler Chancen und langer Dominanz setzte sich für den künftigen Dortmunder Trainer mit seiner aktuellen Mannschaft der Absturz in der deutschen Fußball-Bundesliga mit dem 1:3 beim FC Augsburg am Freitag nahtlos fort. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ruben Vargas mit einem Kopfball (52.), Marco Richter (76.) und der Ex-Gladbacher Andre Hahn (89.) bescherten den in der ersten Hälfte harmlosen Augsburgern wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Florian Neuhaus konnte mit seinem Treffer zum 1:1 in der 68. Minute die sechste Pflichtspiel-Niederlage der Gladbacher en suite nicht abwenden. Kapitän Lars Stindl schoss sogar einen Foulelfmeter neben das Tor (38.). Nach nun sieben sieglosen Liga-Partien rückt ein Europacupplatz für die Gladbacher in noch weitere Ferne. Daran konnten auch die ÖFB-Teamspieler Stefan Lainer und Valentino Lazaro, der in der 19. Minute eine Großchance vergab, nichts ändern. Bei den Siegern kam Stürmer Michael Gregoritsch erst in der 92. Minute auf den Platz.

Deutsche Bundesliga - 25. Runde

Freitag
Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:3 (0:0)

Samstag
VfL Wolfsburg - Schalke 04 15.30 Uhr
Union Berlin - 1. FC Köln 15.30 Uhr
Mainz 05 - Freiburg 15.30 Uhr
Werder Bremen - Bayern München 15.30 Uhr
Borussia Dortmund - Hertha BSC 18.30 Uhr

Sonntag
Bayer Leverkusen -Arminia Bielefeld 13.30 Uhr
RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 15.30 Uhr
VfB Stuttgart - Hoffenheim 18 Uhr

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung