Di, 11. Dezember 2018

LH Platter sauer

17.12.2010 15:29

Roppener Tunnel zweiröhrig, andere Projekte fraglich

30 Millionen Euro hat die Asfinag in sechs Jahren in den Neubau der zweiten Röhre des "Roppner Tunnel" sowie in die Sanierung der Bestandsröhre investiert. Mit einem Festakt wurden am Freitag beide Röhren offiziell für den Verkehr freigegeben. Landeshauptmann Günther Platter erinnerte daran, dass im Oberland noch zwei Tunnelprojekte fehlen würden.

Gemeint hat Platter damit den Tschirganttunnel und die zweite Röhre des Perjentunnel bei Landeck. Beide Projekte sind nämlich wegen Geldmangel vorerst auf Eis gelegt. "Zusagen, dass 2013 mit dem Bau des Tschirganttunnel begonnen und 2016 die zweite Röhre des Perjentunnel realisiert wird, müssen eingehalten werden. Wenn sich das nicht ändert, behalten wir die Steuergelder im Land und machen uns den Schmarrn selbst. Es ist lachhaft, dass ein Nadelöhr wie der Perjentunnel noch länger den Verkehrsfluss durch Westtirol behindern soll", wetterte Platter ungewohnt scharf.

Den Ehrensalut der Roppner Schützen bei der Feier in der Tunnelröhre bezeichnete er als einen "deutlichen Warnschuss". Der für die Finanzen zuständige Asfinag-Vorstand Klaus Schierhackl erklärte, dass bei Großprojekten der Sparstift angesetzt werden müsse. Vier Milliarden Euro weniger als geplant nehme die Asfinag wegen der Wirtschaftskrise bis zum Jahr 2019 ein. "Das zwingt uns zum Sparen. Beide Tunnelprojekte mussten verschoben werden", begründete Schierhackl den "vorläufigen Baustopp".

Rund 110 Millionen Euro werden im kommenden Jahr aber dennoch in das Tiroler Autobahnnetz investiert.

von Gebi Schnöll, Tiroler Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Tirol Wetter
-1° / 2°
leichter Schneefall
-2° / 1°
leichter Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-2° / 0°
leichter Schneefall
-3° / 2°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.