09.03.2021 09:12 |

Maßnahmen wirken

Schutzzone im Grazer Stadtpark wird erweitert

Um in Grazer Parks den Drogenhandel und Gewaltdelikte einzudämmen, wurden einige von ihnen als Schutzzonen ausgewiesen. Jene im Stadtpark wird nun um ein Teilstück erweitert und um ein weiteres halbes Jahr verlängert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wegweisungen und Betretungsverbote aussprechen - diese Möglichkeit hat die Grazer Polizei seit dem Jahr 2019 in den ausgewiesenen Schutzzonen in Graz. Der Stadtpark ist eine davon. Das Gebiet wird jetzt sogar um ein Teilstück erweitert und die Schutzzone um ein weiteres halbes Jahr verlängert.

17 Festnahmen in sieben Monaten
Seit Beginn aller Schutzzonen wurden vier Amtshandlungen nach dem Verbotsgesetz/Waffengesetz, 1103 nach dem Suchtmittelgesetz und 50 nach dem Strafgesetzbuch geführt. Insgesamt wurden 873 Betretungsverbote ausgesprochen. „Alleine im letzten Zeitraum, 1. September 2020 bis März 2021, haben wir wieder 137 Betretungsverbote im Grazer Stadtpark ausgesprochen und 17 Festnahmen durchgeführt. Zwölf davon aufgrund von Suchtgiftdelikten“, so der Leiter des Kriminalreferates, Oberstleutnant Gerhard Lachomsek.

„Deliktszahlen sind gesunken“
Auch Stadtpolizeikommandant Kurt Kemeter ist von der Sinnhaftigkeit der Schutzzonen überzeugt: „Die schwerpunktmäßige Überwachung der bestehenden Schutzzonen brachte eine deutliche Verbesserung der dortigen Situation. Seit Beginn der Maßnahmen sind die Deliktszahlen gesunken. Dies dürfte natürlich auch mit der COVID19-Pandemie zusammenhängen. Das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung konnte dennoch gestärkt werden. Diese Erfahrung haben wir von den Parkbenützern in beinahe täglichen Rückmeldungen an die Überwachungsorgane äußerst positiv wahrgenommen.“

 Steirerkrone
Steirerkrone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Steiermark Wetter
-1° / 2°
heiter
-3° / 1°
heiter
-3° / 2°
heiter
-3° / 1°
heiter
-2° / 0°
wolkig