03.03.2021 08:00 |

„Krone“-Serie

Oststeirerin Veronika ist eine echte „Bauer-Frau“

Eine Frau allein? Ganz ohne Mann? Auf so einer Wirtschaft? Veronika Almer schmunzelt über Vorurteile wie diese nur: Die Oststeirerin lässt gerne die Motorsäge kreischen und liebt ihre „Weiberwirtschaft“.

Dass sie mit 26 Jahren den Hof in der Oststeiermark übernimmt, war nicht geplant, das hat sich so ergeben. „Ein bissl hab ich schon überlegt. Aber als die Entscheidung gefallen ist, hab ich mich voll reingehängt“, sagt die fröhliche Junggesellin. Obwohl: Die Vorurteile sind ihr schon begegnet, „bei einem Mann würde man die Frage, ob er das schafft, vermutlich nicht stellen“. Aber sie schafft es. Und heute wird sie sogar um Hilfe gebeten, wenn es darum geht, Heu einzubringen oder einen dicken Ast abzuschneiden. „Mit der Motorsäge arbeite ich besonders gerne.“

Die Aufgabe ist wirklich riesig. 35 Ochsen mästet die 36-Jährige auf ihrem wunderschönen, abseits gelegenen Hof in der Höhe. Schon allein das wäre eine Mega-Herausforderung, aber sie macht auch alles sonst auf immerhin 30 Hektar! Gülle ausbringen, das Heu einbringen, die Obstbäume gehören geschnitten, Ackerbau, sogar Forstwirtschaft.

Der schmucke Hof muss auch in Schuss gehalten werden. „Aber ich hab ja meinen ,Knecht’“, schmunzelt sie und zeigt auf ihren Traktor. „Und meine Mutter hilft unglaublich viel, mit unserer ,Weiberwirtschaft’ funktioniert das jetzt schon seit zehn Jahren.“ Und wenn es doch einmal wo kracht, sind die Nachbarn sehr hilfsbereit. Die einzige Schwachstelle, wo sie manchmal an ihre Grenzen stößt, sind Dinge, die im Wortsinn eines Kraftaktes bedürfen, der für eine zierliche Frau schlicht nicht zu schaffen ist.

Taugt ihr, was sie tut? „Ohne Leidenschaft und Herzblut könnte man das ja gar nicht machen, ja klar!“ Einzige Einschränkung: Wenn wirklich der Winter ewig dauert oder überall Gatsch ist, „grantelt man etwas“. Oder wenn sorgfältig gemästete Ochsen, die artgerecht aufwachsen dürfen, nicht den wertgeschätzten Preis erbringen, den sie verdienen. „Reich wird man dabei nicht, ganz im Gegenteil. Da gehört viel Idealismus dazu.“

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
6° / 17°
Regen
3° / 19°
leichter Regen
7° / 18°
Regen
4° / 17°
leichter Regen
3° / 14°
Schneeregen