27.02.2021 16:00 |

Defis für Innsbruck

Zwischen Leben und Tod: Stromschlag für Herzschlag

Auf dem Weg zur „herzsichersten Alpenstadt“ wurde eine Defi-Initiative gestartet, inklusive 15 neuer Defibrillatoren und Schulungen. Es gehe vor allem darum, die Scheu vor Defis zu verlieren, denn falsch machen könne man nichts. Neue Schilder sorgen nun dafür, dass man die Lebensretter im Notfall schnell findet.

Wie eine perfekte Rettungskette aussehen kann, weiß Vizebürgermeister Johannes Anzengruber aus erster Hand: Es war ca. einen Kilometer östlich der Arzler Alm, als es bei einem Mann plötzlich zum Herzkreislaufstillstand kam. Schnell wurde ein Defibrillator von der Arzler Alm, wo sich Johannes Anzengruber aufhielt, dorthin gebracht. Mittlerweile wurde schon versucht, den Spaziergänger mittels Herzdruckmassage wiederzubeleben. Vergebens. Doch dann kam der Defi ins Spiel – und siehe da, das Herz schlug wieder regelmäßig. Ein Happy End.

Bis 2023 noch 60 zusätzliche Defis
Defis können Leben retten. Aus diesem Grund subventionierte die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz in 15 neue Defibrillatoren. Die zehn Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet sowie die MÜG werden jeweils mit einem Defi ausgestattet. Das Rote Kreuz übernimmt die Schulungen in den Stadtteilen. Trotz zahlreicher Defis in Innsbruck gibt es noch Lücken. Bis 2023 möchte die Stadt 60 zusätzliche Defis installieren und so die „herzsicherste Stadt im Alpenraum“ werden. Neben den vorhandenen Kooperationen mit MPreis oder Uniqa werden noch weitere Kooperationspartner, insbesondere im Bereich Kinder und Jugend, gesucht.

Nadine Isser
Nadine Isser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 11°
stark bewölkt
-2° / 10°
stark bewölkt
-4° / 7°
wolkig
-1° / 11°
stark bewölkt
-3° / 12°
heiter