25.02.2021 07:00 |

Kreative Geschäftsidee

Grazer planen erstes Ninja-Warrior-Trainingscenter

Jakob Seitz und Jeannine Feiertag wollen die erste Ninja-Warrior-Trainingshalle Österreichs in Graz eröffnen. Schon Ende des Jahres könnte es soweit sein. Der „Krone“ haben die beiden erzählt, wieso die Murmetropole der ideale Standort für die Trendsportart ist.

Alles begann im Sommer letzten Jahres: Bei einem Freund haben Jeannine Feiertag und Jakob Seitz zum ersten Mal „Ninja Warrior“ ausprobiert. Wer nun an Kampfsport denkt, liegt falsch: Bei der Trendsportart müssen sich die Athleten durch einen richtig harten Parcours hanteln und nicht runterfallen. Durch TV-Shows wurde „Ninja Warrior“ bekannt und beliebt.

Feiertag und Seitz entdeckten eine Leidenschaft - und eine Business-Idee. „Wir haben uns nach einem Ninja-Gym umgeschaut und nichts gefunden“, sagt Seitz. „In Deutschland gibt es aber schon einige, da ist das im Kommen.“ Auch der Zeitpunkt und der Ort - in der Annahme, dass die Pandemie bald überwunden sein wird - sind perfekt. „Wir haben beide gerade fertig studiert. Der Spirit in einer Studentenstadt wie Graz ist genau richtig. Es gibt hier schon viele Boulder-Hallen. Eine Marktanalyse hat dann unsere letzten Zweifel ausgeräumt“, so Feiertag.

Andritz bald Heimat der „Ninjas“?
Derzeit ist ein Standort in Andritz im Gespräch - noch ist die Auswahl aber nicht fix. Läuft alles nach Plan, will man bereits Ende 2021 oder Anfang 2022 die ersten „Ninjas“ begrüßen. Rund 700.000 Euro stecken die Jung-Unternehmer in ihren Traum.

„Der Sport ist einfach dynamisch und verbindet so vieles miteinander. Besonders wichtig sind uns die Anfänger-Kurse: So finden alle einen Zugang auf ihrem Niveau. Außerdem wollen wir einen Kinder-Bereich anbieten, in dem man auch Geburtstage feiern kann“, erklärt Feiertag.

Über die wirtschaftliche Aufbruchsstimmung in Graz freut sich auch Bürgermeister Siegfried Nagl. „Als lebendige Studentenstadt ist Graz ein hervorragender Hotspot für Trendsportarten. Ich wünsche dem Gründerteam viel Erfolg beim Aufbau“, lässt er ausrichten.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 17°
heiter
2° / 16°
wolkig
4° / 16°
heiter
3° / 15°
wolkig
1° / 14°
wolkenlos