17.02.2021 20:44 |

Polizei-Großeinsatz

Bombe in Lidl-Zentrale explodiert: Drei Verletzte

Am Mittwochnachmittag ist es in der Lidl-Zentrale im deutschen Neckarsulm zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte gekommen. Im Verwaltungsgebäude der Handelskette hatte es eine Explosion gegeben - ersten Meldungen zufolge soll es sich um eine Brief- oder Paketbombe gehandelt haben. Drei Menschen wurden teils schwer verletzt, auch ein Notarzthubschrauber musste landen, um die Verletzten abzuholen.

Die Explosion ereignete sich gegen 15 Uhr, die Polizei war bereits kurze Zeit später mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Gebäude wurde evakuiert, die Straßen rund um das Firmengelände abgesperrt. 

Ein Entschärfungskommando der Polizei rückte an, Spürhunde durchsuchten das Gelände. Ein Sprecher sagte, bei dem Sprengsatz habe es sich „vermutlich um eine Brief- oder Paketbombe gehandelt.“ Die „Bild“ berichtet unter Berufung auf Polizeikreise, es habe sich um ein Paket gehandelt, welches ein Mitarbeiter im Empfangsbereich geöffnet hatte. 

Keine Informationen zu Erpressungen oder Drohungen
Aktuell gibt es keine Informationen dazu, ob die Firma im Vorfeld erpresst oder bedroht worden war. Lidl betreibt 10.800 Filialen in 32 Ländern und ist nach der Anzahl der Filialen der größte Discounter-Konzern der Welt. Insgesamt beschäftigt der Konzern rund 170.000 Mitarbeiter, davon alleine 70.000 in Deutschland. „Wir sind tief bestürzt über den Vorfall und wünschen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine gute und schnelle Genesung“, teilte der Konzern am Abend mit.

Detonation bei Getränkehersteller
Laut der Online-Ausgabe der „Heilbronner Stimme“ hatte es am Dienstag einen ähnlichen Zwischenfall in Eppelsheim (Baden-Würtemberg) gegeben. Bei der Warenannahme eines Getränkeherstellers soll ebenfalls ein Paket detoniert sein. Ein Mitarbeiter erlitt dem Bericht zufolge ein Knalltrauma. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen besteht, ist unklar.

Quellen: SWR/dpa/focus.de

Michaela Braune
Michaela Braune
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).