12.02.2021 21:53 |

Neuer „Patient null“?

NÖ und Tirol ermitteln zu Mutations-Ursprung

Die Gesundheitsbehörden ermitteln derzeit auf Hochtouren, wer die südafrikanische Coronavirus-Mutation nach Tirol eingeschleppt hat. Nach derzeitigem Stand geht der Fall Null auf eine Person in Schwaz zurück, bei der im Jänner die südafrikanische Variante festgestellt wurde. Zuvor soll der Mann von einem in Niederösterreich lebenden Tiroler besucht worden sein, der auf Dienstreise in Südafrika war.

Der Mann, bei dem Ende Jänner im Nachhinein festgestellt worden war, dass er mit der südafrikanischen Mutation infiziert war, galt bisher als Patient Null. Er wurde am 23. Dezember im Krankenhaus Schwaz routinemäßig getestet, weil er sich einem operativen Eingriff unterziehen musste. Wenige Tage vor seiner Operation bekam er Besuch von dem in Niederösterreich lebenden Tiroler, der zuvor fünf Wochen in Südafrika war. Nach seinem Tirol-Besuch entwickelte dieser zu Hause in Niederösterreich Symptome. Er wurde daraufhin positiv auf das Coronavirus getestet.

Test nach Rückkehr aus Südafrika war negativ
Der Nachweis, ob auch er mit der Südafrika-Variante angesteckt war, ist jedoch nicht mehr möglich, da die entsprechenden Proben für eine Sequenzierung nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach der Rückkehr aus Südafrika ließ sich der Mann allerdings nach Ermittlungsstand der Behörden noch am selben Tag in einem privaten Labor in Tirol testen. Das Ergebnis des PCR-Tests war negativ. 

Weitere Ansteckungen im Umfeld des Tirolers in Niederösterreich habe es keine gegeben, teilte die niederösterreichische Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig in einer Aussendung mit. Somit sei das südfrikanische Virus aus Tirol „nach derzeitigem Kenntnisstand“ nicht nach Niederösterreich gebracht worden. Die Erhebungen sind allerdings nicht abgeschlossen, die Gesundheitsbehörden in Tirol und Niederösterreich ermitteln auf Hochtouren. 

Weitere mögliche Spur führt nach Bayern
Eine weitere Spur im Zusammenhang mit der südafrikanischen Virusvariante in Tirol soll nach Bayern führen. Die letzten Abklärungen laufen aber noch. Zuletzt brodelte ja die Gerüchteküche um Golfer aus dem Zillertal, die das Virus mitgebracht haben sollen - dies konnte bisher aber nicht bestätigt werden.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 22°
wolkig
10° / 20°
wolkig
12° / 19°
einzelne Regenschauer
11° / 21°
wolkig
11° / 23°
wolkig